Vogelgrippe / Verlängerung der Schutzmassnahmen

21. Mär 2022

Schutzmassnahmen in Ufernähe von Aare/Wohlensee

Am 10. März 2022 wurde bei Schaffhausen bei einer toten Möwe die Vogelgrippe nachgewiesen. Zudem wurde ein weiterer toter Graureiher im Pelikangehege des Tierparks Bern positiv auf Vogelgrippe getestet. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV verlängert nun die Schutzmassnahmen, welche seit November 2021 entlang der grossen Gewässer der Schweiz gelten, bis Ende März.

Die registrierten Geflügelhalter werden heute mit einem Newsletter über die aktuelle Situation informiert.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.