Höchstspannungsleitung Bassecourt - Mühleberg

05. Aug 2022

Start der Bauarbeiten zwischen Bassecourt und Mühleberg

Das Bundesgericht hat am 23. März 2021 die Spannungserhöhung der Höchstspannungsleitung Bassecourt – Mühleberg von bisher 220 Kilovolt (kV) auf neu 380 kV bewilligt. Dazu werden die bestehenden Strommasten angepasst. Die Baumassnahmen beginnen Mitte August 2022 und werden in zwei Etappen ausgeführt. Swissgrid plant den Betrieb der Leitung mit 380 Kilovolt ab Ende 2023. Die erhöhte Spannung und der seit Herbst 2020 betriebsbereite Transformator in Mühleberg verstärken die Versorgungssicherheit im Mittelland.

Bauarbeiten im laufenden Jahr
Mitte August 2022 beginnen erste Bauarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Pieterlen und Bassecourt. Bei vier Masten werden die bestehenden Mastfundamente verstärkt. Im September erfolgt während rund zwei Wochen der Einbau von Doppeltragketten. Anfangs September werden auf dem Abschnitt Mühleberg bis Pieterlen die Fundamente von zwei Masten verstärkt. Insgesamt sind an 56 von 142 Masten sowie an den Abspannportalen der beiden Unterwerke Pieterlen und Bassecourt Bauarbeiten geplant. Für Fussgänger und den Verkehr entstehen durch die Arbeiten keine Einschränkungen. In einer zweiten Etappe erfolgen im Jahr 2023 weitere Umbauarbeiten an den Masten und Fundamenten auf dem gesamten Trassee. Die Spannungserhöhung von bisher 220 kV auf neu 380 kV erfolgt voraussichtlich bis Ende 2023.

Den Zeitplan der Bauetappen sowie weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.swissgrid.ch/bassecourt-muehleberg

Informationsflyer an Bevölkerung vom August 2022

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.